Literaturplanung und Workflow

Planvolles, systematisches Handeln ist der Schlüssel zu Qualität und Effizienz. Erstellung von Inhalt beginnt daher nicht mit dem Autor, sondern mit dem Planer. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Erstellprozesse planbar und überwachbar gestalten können, und unterstützen Sie bei der Realisierung von Prozessautomatisierung.

Bei der Einführung eines Redaktionssystems werden zwar die Erstellprozesse modularisiert, aber die Anforderung an das Redaktionsteam lautet weiterhin (auf unmodulare Weise): "Bis zur Auslieferung der Maschine muss das Handbuch fertig sein.". Erfolgreiche, termintreue Redaktion in einem mehrsprachig-modularisierten Umfeld setzt außer einem modularen Erstellsystem auch die Modularisierung der Planung voraus.

Kontaktieren Sie uns jetzt

Haben Sie Fragen oder möchten Sie gern ein unverbindliches Beratungsgespräch vereinbaren?

Die Terminplanung ist dabei nur ein Teil der Aufgabe, es ist zunächst die Wiederverwendung zu planen, aus der sich der Redaktionsaufwand ergibt; weiterhin sind die Freigabe, die Übersetzung und in nicht wenigen Fällen auch der Druck zu planen.

Bestenfalls in einem sehr kleinen Redaktionsteam mit 1–2 Personen kann die Planung mit herkömmlichen Mitteln erfolgen. Bei mehr Anwendern, verteilten Teams oder spezialisierten Autoren ist eine systematische (und das heißt in der Regel: systemgestützte) Planung erforderlich, um den Überblick zu wahren.

In einem Vorgespräch beraten wir Sie gern über die Möglichkeiten.

Rangierbahnhof